Institut

Das Deutsche Institut für Orgelkultur (DIfO) ist die erste und einzige bundesweit tätige Einrichtung, die Orgelkultur ganzheitlich, d.h. in musikalischer, technischer und denkmalpflegerischer Aufgabenstellung erforscht, bewahrt und fördert.

 

Als zentraler Knotenpunkt in einem Netzwerk von orgelrelevanten Einrichtungen will das DIfO Datenbanken mit wissenschaftlichem Standard zu allen orgelwissenschaftlichen Themen zur Verfügung stellen. Unter anderem geplant sind:

 

+ Orgel-Datenbank nach denkmalfachlichen Gesichtspunkten

+ Mensurendatenbank – vernetzt mit der Orgeldatenbank

+ Pfeifensignaturendatenbank

+ Biographische Datenbank (Orgelbauer-„Stammbaum“)

+ Datenbank der Metallanalysen

+ Literaturdatenbank

+ Restauratorendatenbank

+ Stiftungsdatenbank

 

sowie:

 

+ Wissenschaftliche Fachbibliothek

+ Fotothek

+ Diskothek / Klangarchive

+ Informationen zu Sponsoring, Fundraising etc

 

Initiativen zu und Koordination von gemeinsamen Aufgaben wie der Inventarisation, Bildung von Forschungsverbünden, Vermittlung von Informationen und strategischen Partnerschaften zählen ebenso zum Leistungsspektrum des Institutes, wie Seminare und Fortbildungen.

 

 

Institutionen, die mit dem DIfO zusammenarbeiten:

 

+ Denkmalfachbehörden der Länder, insbesondere der Orgeldenkmalpflege

+ Kirchliche Denkmalpflege

+ Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands

+ Bund deutscher Orgelbaumeister

+ Oskar-Walcker-Berufsschule für Orgelbauer

+ Industrie- und Handelskammer Stuttgart

+ Musik- und orgelwissenschaftliche Forschungsinstitute an Hochschulen

+ Orgelakademien und organologische Einrichtungen

+ Stiftungen

+ Restauratorenverbände und restauratorische Ausbildungsstätten

+ Gesellschaft der Orgelfreunde

+ Kirchenmusikalische Ausbildungsstätten

+ Kirchenmusikalische Berufs- und Zweckverbände

 

Individuelle Leistungen wie orgelwissenschaftliche Gutachten und konservatorische Planung werden im  Einzelfall angeboten. Betriebswirtschaftlich fundierte Beratung zu Fundraising, Sponsoring und Finanzplanung orgelbaulicher Maßnahmen vervollständigen das Angebot des DIfO.

 

Derzeit finden Gespräche mit potentiellen Förderern sowohl der öffentlichen Hand wie auch privaten Stiftern statt. Möglich ist dabei eine Aufteilung der Aufgaben in zentrale Dienste (Koordination u. Informationsmanagement) beim öffentlich finanzierten Institut bescheidenen Zuschnitts und Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit wie auch individueller Beratung in denkmalpflegerisch anspruchsvollen Fällen auf der Basis einer privat finanzierten Stiftung.

 

Abhängig von der zu findenden Struktur wird die Standortwahl für Institut und Stiftung mit den Förderern abgestimmt werden.

Zentrale Einrichtung zur Erforschung und Bewahrung des deutschen Orgelkulturerbes

Deutsches Institut für Orgelkultur i. Gr.